Marterln, Bildstöcke und Wegkreuze
Lageplan
Lageplan

Säule Kirchenplatz

Säule Kirchenplatz

Es ist eine Barocksäule, die von Weinranken umschlungen ist. Die Säule wird gekrönt von der Statue der unbefleckten Empfängnis, zu deren Füßen Engelsköpfe sichtbar sind. Am Sockel der Säule ist eine Palmette und eine Fegefeuerdarstellung.

Errichtet 1758 von Matthias Pichler.

Wurde 1988 bei den zwei Linden abgetragen und auf dem Kirchenplatz wieder aufgestellt.

Renoviert Juni 2005

Weißes Kreuz

Weißes Kreuz

Steht auf dem Weg Richtung Brandsberg.

Das Marterl stellt die hl. Maria mit dem Gekreuzigten auf dem Schoß dar. Am Sockel sehen wir eine Fegefeuerdarstellung.
Inschrift: O edle Zeit, o edle Freud, die man o hier da genießen, o wehe was Leid muß man ins Fegefeuer vor der Welt-Sünden büßen.

1731

Kreuz bei den zwei Linden

Kreuz bei den zwei Linden

An dieser Stelle errichtete M. Pichler a.D. 1758 eine Mariensäule, die a.D. 1988 abgetragen und auf dem Kirchenplatz wieder aufgestellt wurde.

Säule im Böndl
Säule im Böndl

Säule im Böndl

Die Statue am Kopf der Säule ist leider nicht mehr vollständig. Am Sockel sehen wir eine Darstellung von Christus am Kreuz mit zwei Frauen darunter.

Errichtet 1768

 

 

 

Renoviert 2003 und auf der gegenüberliegenden Wegseite neu errichtet.

Barbara auf der Eben

Barbara auf der Eben

Das aus dem 19. Jahrhundert stammende Blechbild der hl. Barbara befindet sich östlich des Ortes nahe der Gemeindegrenze.

Höller Marterl

Höller Marterl

Ein Bildstock mit der Inschrift: Hochgelobt und gebenedeit sei die Hochheiligste Dreifaltigkeit.

Errichtet von Familien Höller - Mold im Jahre 1954.
Renoviert 1983 von Fam. Freitag.

Koppitz Kreuz

Koppitz Kreuz

Beim Keller des Herrn Koppitz steht ein Holzkreuz mit einem Blechchristus.

Marienbildstock Rosenberg

Marienbildstock in der Ried Rosenberg

Inschrift: Hilf Maria, es ist Zeit, Mutter der Barmherzigkeit.

Holzkreuz Rosenberg

Holzkreuz Ried Rosenberg

Das am Fuße des Kreuzes montierte Lourdes-Bild fehlt. Das Kreuz wurde von Rosalia Chmelnicek 1898 errichtet.

Relief Preßhaus Hummer

Relief am Preßhaus Hummer

Darstellung von Christus am Kreuz, darunter Schmerzhafte Muttergottes als Fürbitterin für die armen Seelen, die unterhalb der Inschrift dargestellt sind. Das Relief ist vermutlich ein versetztes Friedhofskreuz.

Inschrift: Sieh o Mensch, was Qual und Pein die armen Seelen leiden, ach laß es dir zur Pflicht stets sein, durch dein Gebet fahren sie in Himmelsfrieden.

Lexen Kreuz

Lexen Kreuz

Es wurde 1983 durch ein neues Kreuz ersetzt, und steht vis a vis vom Wasserschutzgebiet, auf der Straße nach Sitzendorf.

Bildstock-Emausjünger

Bildstock - Emausjünger

Dieses Marterl steht bei der Ortsausfahrt nach Sitzendorf. Es ist eines jener 5 Marterln, die entlang der alten Straße nach Kl. Kirchberg standen.

Maria-Säule

Maria-Säule

Vor dem Haus Nr. 50

Die Inschrift am Sockel ist leider unleserlich. Inschrift vorne: O Maria hilf.

Die Säule wurde 1778 errichtet; bei der Renovierung 1962 wurde eine neue Statue aufgesetzt.

Hl. Florian

Hl. Florian

Vor dem Haus Nr. 31

Die Inschrift ist unleserlich; die Statue wurde 1783 errichtet.

Renoviert 2011

Holzkreuz mit Blechbild

Holzkreuz mit Blechbild

Vor dem Haus Nr. 46

stellt schmerzhafte Muttergottes dar und erinnert an die tödliche Verletzung des Ferdinand Nöbauer durch einen Betrunkenen am 6. November 1911.

Dreifaltigkeitssäule

Dreifaltigkeitssäule

Steht in der Ried Außer der Straße, im Acker des Herrn Lembacher. Stellt die Kreuznahme Christi dar.

Inschrift: Zu Ehren der hl. Dreifaltigkeit hab ich Ullerich Reindl und Anna meine Ehewirtin diese Säule hieher setzen lassn in 1684.

Renoviert 2001.

Pestpatronengruppe

Pestpatrongruppe ("Mantlerkreuz")

Stellt Jesus am Kreuz, darunter die schmerzhafte Muttergottes, auf der einen Seite Sebastian, der selbst von Pfeilen getötet wurde und daher die Todesstrafe der Pest abhalten solle, dar. Auf der anderen Seite ist Rochus, der zur Zeit der Pest in Italien lebte und die Kranken pflegte, zu sehen. Unten sieht man als Relief die hl. Rosalia, deren Gebet Sizilien die Befreiung von der Pest verdankt.

Inschrift: Diese Station ist errichtet worden durch Johann Schindler, Bauer und Nachbar allhier, zur Ehre des ...? Leiden und Sterben unseres Heiland Jesu Christi und deren drei hl. Pestpatronen, Sebastian, Rochus und Rosalia im Jahre 1792.

Mariensäule

Mariensäule

Steht an der Straße zw. Mantlerkreuz und Bucherkreuz.

Inschrift: "Errichtet zu Ehren der unbefleckten Empfängnis" von Michael und Anna Maria Klausgraber 1866.

Bucherkreuz

Bucherkreuz

Das Kreuz wurde 1983 durch ein neues Kreuz ersetzt. Das alte Kreuz wurde am 23. April 1881 von Josef und Josefa Bucher zum Dank für die Errettung ihres Sohnes vor dem Ertrinkungstod errichtet.

Erneuert Mai 2014.

Greilkreuz

Greilkreuz

Errichtet 1741; stellt Marias Krönung dar.

Die Statue wurde leider vor einigen Jahren gestohlen und es ist jetzt nur mehr der Sockel und ein Teil der Säule vorhanden.

Renoviert von Fam. Schmid Nr.72.

Ederkreuz

Ederkreuz

Stellt Maria mit dem Sohn auf ihrem Schoß dar und wurde 1864 errichtet und 1954 renoviert.

Marterl im Dietersdorffeld

Marterl in Dietersdorffeld

Es ist ein gemauerter Bildstock und wurde von der Fam. Hummel aus Gettsdorf 1961 als Danksagung aufgestellt.